Zahnarztpraxis Wildenfels
Dr. med. dent. C. Matthes-Wilhelm
Karl-Marx-Siedlung 22
08134 Wildenfels OT Wiesenburg

Telefon: 037603 2834
Telefax: 037603 55606
E-Mail: kontakt@zahnarztpraxis-wildenfels.de
http://zahnarztpraxis-wildenfels.de

  • Website vergrößern
  • Druckansicht

Zahnerhalt durch Wurzelbehandlung

Entzündungen im Wurzel- und Kieferbereich können zu ernsthaften Erkrankungen und Beeinträchtigungen Ihrer Gesundheit führen. Entzündungen im Zahn und Kiefer entstehen, wenn eine tiefe Karies vorliegt oder der Zahn abgebrochen ist. Bakterien dringen in das Innere des Zahnes, die so genannte Pulpa, ein. Da die Abwehrkräfte der Pulpa begrenzt sind, kann die bakterielle Zerstörung bis an die Wurzelspitze fortschreiten und auch zur Entzündung des Kieferknochens führen.

Meist macht sich diese Entzündung durch starke Schmerzen bemerkbar. Doch es gibt auch Fälle, bei denen der Patient keinerlei Schmerzen verspürt und die bakterielle Zerstörung des Zahnes nur im Röntgenbild nachgewiesen werden kann. Die Wurzelbehandlung ist die letzte Möglichkeit, die Entzündung zu beseitigen und den Zahn zu erhalten.

Bei der Wurzelkanalaufbereitung wird zunächst ein Zugang zur entzündeten Kronen-Pulpa geschaffen und die Kanaleingänge dargestellt. Mit Hilfe filigraner Feilen und Spüllösungen sowie unserem Laser werden die Wurzelkanäle von zerstörtem Pulpagewebe und Bakterien befreit und für die Aufnahme der Wurzelfüllung vorbereitet. In vielen Fällen wird in ein Medikament zur Desinfektion oder zur Schmerzbeseitigung eingebracht.

Problem bei der Wurzelkanalaufbereitung ist die mangelnde Erreichbarkeit von Seitenkanälen, wo immer noch Bakterien zurück bleiben, die zu neuen Infektionen führen.

Die Anwendung von Laser und speziellen Spüllösungen mit Ultraschall führt zur Desinfektion bis in feinste Verzweigungen des Kanals – alle Keime sind sicher und nebenwirkungsfrei abgetötet.

Wenn sich der Zahn dann „ruhig“ verhält, erfolgt die Wurzelkanalfüllung. Dabei werden alle Kanäle bis zur Wurzelspitze abgefüllt, das heißt, der ursprünglich von der Wurzelpulpa eingenommene Raum wird bis zur Wurzelspitze dicht verschlossen. Dies geschieht mit einer gummiähnlichen Masse und einem speziellen Zement. Um das erneute Eindringen von Bakterien aus der Mundhöhle sicher zu verhindern, kann eine sogenannte Koronale Versieglung durchgeführt werden, die einen dichten Verschluss gewährleistet. Danach erfolgt die Wiederherstellung der Zahnform mit adhäsiven Aufbau- füllungen oder einer Krone.

Quelle: https://zahnarztpraxis-wildenfels.de/Zahnerhalt_durch_Wurzelbehandlung

Zahnarztpraxis Wildenfels · Dr. med. dent. C. Matthes-Wilhelm
Karl-Marx-Siedlung 22 · 08134 Wildenfels OT Wiesenburg · Telefon 037603 2834 · Telefax 037603 55606

Diese Website nutzt unter anderem Cookies, um die Website nutzerfreundlich zu gestalten. Tracking-Dienste, wie z.B. Google Analytics werden bei uns nicht eingesetzt. Detaillierte Informationen zu den verwendeten Cookies und Technologien finden Sie im Datenschutzhinweis.